Lokalisation und Klassifizierung

Die Erfassung und Klassifizierung von Schimmelpilzschäden ist grundsätzlich nach immer gleichen Einschätzungsgrundlagen durchzuführen. Diese bestehen im wesentlichen aus dem Leitfaden UBA 1 "Leitfaden zur Vorbeugung, Untersuchung, Bewertung und Sanierung von Schimmelpilzwachstum in Innenräumen (2002)" - erstellt von der Innenraumlufthygienekommission des Umweltbundesamtes (UBA). Die einheitliche Vorgehensweise soll dazu beitragen, Schimmelpilzbelastung in Gebäuden vorzusorgen und gleichzeitig zu bekämpfen. Der Leitfaden UBA 1 stellt in Kapitel C-1.5.2, Seite 42, folgende Forderung auf:  "Die Untersuchung von Schimmelpilzen im Innenraum ist eine interdisziplinäre Aufgabe und sollte nur von qualifizierten Untersuchungsstellen und Personen durchgeführt werden."
Auch hier sind Sie bei uns in den richtigen Händen!